Bei Neuem hältst du dich zuerst penibel an die Regeln? Fein, denn dann hast du diese 5 Stärken!

Wer sich an Regeln hält, bekommt schnell das Häubchen „Ärmelschoner tragender Buchhalter“ übergestülpt. Kein Wunder in dieser überreglementierten Welt! Imagemäßig rangieren Regeln oft in der Kategorie starr, unflexibel, keine eigene Meinung haben, sich nichts trauen.

Willst du etwas mehr Gewicht verlieren, wirst du den Vorgaben der gewählten Ernährungsmethode konfrontiert. Wie ist es in diesem Fall, sich speziell anfangs penibel genau an die Regeln zu halten?

Schau mal, es stecken 5 erstaunliche Stärken darin, wenn du regelkonform bist:

Du bist willensstark

Du hast etwas, was vielen fehlt oder sie sich mühsam erarbeiten müssen: Eine gute Portion Willensstärke! Es gibt viele Ratgeberbücher und Kurse zum Thema „Wie werde ich willensstark?“. Die brauchst du nicht, du hast die für viele erstrebenswerte Eigenschaft bereits in dir drinnen. Du könntest sogar anderen dein wertvolles Wissen über die Willensstärke weitergeben, denn sie unterstützt nicht nur bei einer Ernährungsumstellung, sondern in allen Lebensbereichen.

Du hast enormes Durchhaltevermögen

Wer sich an Regeln hält, wird mitunter gehänselt oder ist Sticheleien ausgesetzt. Die sind nicht unbedingt böse gemeint. Unterbewusst wirst du von den Stichlern wahrscheinlich sogar bewundert. Regeln einhalten = durchhalten können.

Durchhaltevermögen braucht jeder, der sich auf eine längerdauernde Abnahmezeit einlässt.  Die Kilos verschwinden nicht in rasantem Tempo, wie in TV-Abnehmshows. Wenn du dein Wochen-Abnehmergebnis mit dem der Fernseh-Kandidaten vergleichst, könntest du schnell frustriert sein. Radikaldiätergebnisse wohlmeinender Kollegen sind auch kein guter Vergleichspunkt.

Bei einer Ernährungsumstellung geht es langsamer voran, dafür aber dauerhafter. Dein Durchhaltevermögen, das du durchs Einhalten von Regeln unter Beweis stellst, belohnt dich am Ende.

Du bist lern- und wissbegierig

Eine deiner großen Stärken ist die Lern- und Wissbegier. Du willst vielleicht den Hintergrund der Regeln erkunden. Warum sollst du davon mehr oder weniger essen. Die bekannten Ratschläge, wie zuckerfrei, weizenreduziert oder mehr Wasser trinken sind dir nicht genug. Du steigst tiefer in die Materie ein.

Selbst wenn du die Hintergründe nicht absichtlich weiter erkunden willst, bist du lernwillig und wissbegierig. Durch das Einhalten der Regeln lernst du automatisch und vieles davon prägt sich deinem Geist ein. Du kannst es später jederzeit abrufen, wenn du dieses Wissen brauchst.

Du kannst dich vertrauensvoll auf dich und andere einlassen

Zu Beginn eines neuen Ernährungsprogramms kennst du die Zusammenhänge nicht. Du musst der Person oder dem System blind vertrauen und dich auf die Tipps einlassen.

Mehr noch! Du vertraust dir selber. Du vertraust deiner Wahl des gewählten Systems im riesigen Ernährungsdschungel. Unter den unzähligen Abnehm-Möglichkeiten hast du das für dich geeignetste Mittel ausgesucht.

Du vertraust deinem Körper, dass er dir anzeigt, ob es die Wahl richtig war oder du sie ändern solltest.

Siehst du: Du hast sehr viel Selbstvertrauen und eine weitere gute Zutat – Vertrauen in andere Menschen oder Systeme.

Du bist flexibel!

Das Image von Regeln ist sehr angeknackst. Sie werden, wie gesagt, oft als Starrheit oder Stillstand interpretiert. Schaust du genauer hin, erkennst du das Gegenteil davon: Flexibilität und Wandlungsfähigkeit.

Das ist kein Widerspruch!

Du bist flexibel, weil du vom bisherigen Weg abweichst. Durchs Ausprobieren neuer Zubereitungsmethoden beweist du Wandlungsfähigkeit. Du verlässt mutig alte Pfade, wenn du ein Lebensmittel verwendest, dem du bisher aus dem Weg gegangen bist.

 

Halte dich speziell anfangs an die Regeln bei einer Ernährungsumstellung und führe dir und anderen bewusst deine Stärken vor: Willensstärke, Durchhaltevermögen, Lernfähigkeit und Wissbegierde, Flexibilität und Wandlungsfähigkeit.

Welche weiteren Stärken erkennst du darin, Regeln zu befolgen? Teile Sie gerne in den Kommentaren.

Auf in ein „buntleben“!

Herzliche Grüße

Sylvia Wonisch

Sei der Erste und schreibe jetzt einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar ... *

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich akzeptiere

Dein echter Name *

Deine aktive E-Mail-Adresse * Deine Website

„Newsletter – ja bitte!“

Du möchtest den kostenlosen Newsletter abonnieren?
Erfahre mehr über Kräuter, Wildkräuter, Gemüse, Hobbygärtnern, Kochen und Essen nach der 5 Elemente Lehre der chinesischen Medizin

Trage hier deine E-Mail-Adresse ein und du erhältst den kostenlosen Newsletter in dein Postfach!